24.02.18 / 18:16 Uhr

1:0-Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt

VfB Stuttgart landet dritten Dreier nacheinander

Von: VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat danke einer guten Defensivleistung und einer effizienten Ausbeute in der Offensive das Maximale herausgeholt und mit nur einem Treffer den nächsten Dreier gelandet: Gegen den Tabellendritten Eintracht Frankfurt gelang ein weiterer Heimsieg.


Die Gäste hatten den besseren Start. In der neunten Minute setzt Danny da Cosats einen Schuss an die Latte. Doch der VfB zeigt sich unbeeindruckt und nutzt seinerseits die erste Torchance zur Führung. In der 13. Minute spielen die VfB-Profis den Ball schnell aus der Mitte nach vorne und überwinden Torwart Lukas Hradecky. Auf der Linie klärt Frankfurts Marco Russ, doch Erik Thommy kann zum 1:0 für den VfB abstauben. Der VfB bleibt in der Abwehr stabil. In der 33. Minute klärt VfB-Keeper Ron-Robert Zieler per Fuß nach einem Schuss von Ante Rebic.


Zu Beginn der zweiten Hälfte hat Daniel Ginczek zweimal die Gelegenheit, die Führung auszubauen. In der 46. Minute wird er von Mario Gomez bedient und hat Torhüter Hradecky schon überwunden, wird dann aber doch noch am Torschuss gehindert. Zwei Minuten später scheitert er mit einem Kopfball am Frankfurter Schlussmann. Die Gäste drängen danach auf den Ausgleich, können aber die Defensive des VfB nicht überwinden, der den knappen Vorsprung über die Zeit bringt und den Abstand auf die Abstiegsplätze weiter vergrößert.

(cm)





Anzeige