18.02.18 / 17:46 Uhr

Gomez macht den Unterschied

VfB Stuttgart landet ersten Auswärtssieg der Saison

Von: VfB Stuttgart

Mario Gomez hat dem VfB Stuttgart den ersten Auswärtssieg der laufenden Saison beschert. Durch seinen Treffer gewinnt der VfB mit 1:0 gegen den FC Augsburg und hat sich damit ein wenig Luft im Kampf um den Klassenerhalt geschafft.


Die Augsburger starteten gut in die Partie. Schon in der zweiten Minute hatten die Gastgeber die erste Torchance, doch Marcel Heller setzte seinen Schuss im Strafraum neben das Stuttgarter Tor. In der 8. Minute fällt Mario Gomez nach einem Zweikampf mit Martin Hinteregger im Strafraum, doch der Schiedsrichter gibt keinen Elfmeter. Stattdessen führt der Ex-Augsburger Erik Thommy einen Freistoß aus, der von der Augsburger Mauer abprallt und vor die Füße von Gomez landet. Der bedankt sich und trifft mit einem satten Schuss ins Eck zur 1:0-Führung für den VfB.


VfB-Kapitän Christian Gentner scheitert in der 34. Minute mit einem Volleyschuss an Augsburgs Torwart Marwin Hitz. Nur zwei Minuten später wird den Augsburger der vermeintliche Ausgleich aberkannt. Nach einem Videobeweis entscheidet der Schiedsrichter auf eine Abseitsstellung des Augsburgers Michael Gregoritsch.


In der 44. Minute kommt erneut der Videobeweis zum Einsatz, als Gomez erneut im Strafraum zu Fall kommt. Doch auch diesmal gibt es keinen Elfmeter.
In der zweiten Hälfte rennen die Gastgeber vergeblich gegen eine gut gestaffelte VfB-Abwehr an. Der VfB verpasst die Vorentscheidung in der 65. Minute, als Gomez nach einem Konter freistehend an Hitz scheitert. Auch Santiago Ascacibar kann Hitz in der 68. Minute nicht überwinden. Daniel Ginczek setzt einen Schuss in der 76. Minute knapp am gegnerischen Tor vorbei.


Den Vorsprung bringt der VfB aber über die Runden und sichert sich damit den ersten Auswärtssieg der Saison.

(cm)





Anzeige