13.02.18 / 18:08 Uhr

Auch Neuzugänge Larsen und Burnic aussortiert

VfB Stuttgart: Donis und Akolo nur noch Reservisten

Von: Pixelio / Dieter-Schuetz

Wenn ein neuer Trainer das Zepter übernimmt, dann verändert sich auch der Kader, denn naturgemäß verfolgt ein neuer Trainer auch andere Ziele. Und so kommen unter Tayfun Korkut derzeit Spieler wie Daniel Ginczek, Andreas Beck und Erik Thommy zu Einsätzen, während frühere Stammspieler auf der Bank schmoren.


Wie vfb1.de bereits berichtet hat, zählt dazu Takuma Asano. Allerdings sind auch Neuzugang Jacob Bruun Larsen und die Leihgabe Dzenis Burnic davon betroffen. Larsen verpatzte sein Debüt und musste Andreas Beck Platz machen, der sich allerdings auch nicht mit Ruhm bekleckert hat. Berkay Özcan wurde von Korkut noch gar nicht berücksichtigt und vertraut auch hier lieber auf die Erfahrung eines Dennis Aogo.


Eine Reservistenrolle kommt aber auch Anastasios Donis und Chadrac Akolo zu. Akolo war bester Torschütze des VfB zu Beginn der Saison, patzte aber im Rückrundenspiel gegen Mainz und darf seitdem zuschauen, was seine Mannschaftskollegen auf dem Platz anstellen. „Er hat das gut aufgenommen“, äußerte sich Korkut über Akolo, der Ginczek das Feld überlassen musste.


Donis machte im Spiel gegen Wolfsburg keine gute Figur und wurde daher ebenfalls sofort aussortiert. Korkut bemüht sich aber, die Ersatzspieler bei Laune zu halten: „Wir haben in der zweiten Reihe noch viel Talent mit individueller Qualität“, wird er von einer Stuttgarter Tageszeitung zitiert.

(cm)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart