02.02.18 / 15:02 Uhr

Torkun deutet neue Spielausrichtung an

VfB Stuttgart: Badstuber fehlt auch gegen Wolfsburg

Von: VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart bestreitet gegen den VfL Wolfsburg sein erstes Spiel unter dem neuen Trainer Tayfun Torkut. Dieser gibt sich selbstbewusst, einen Sieg landen zu können: „Die Situation ist uns allen klar, aber ich sehe es vor allem als Chance, nicht nur zu punkten, sondern einen Dreier zu setzen und die negative Auswärtsserie zu stoppen. Wir sind sehr, sehr optimistisch.“


Vor der Partie verriet er auch, worin dieser Optimismus begründet ist: „Die Mannschaft war in den Trainingseinheiten sehr wissbegierig und aufmerksam. Wir schauen, dass wir die individuellen Stärken unserer Spieler auf den Platz bringen, sind gut gerüstet und vorbereitet.“


Auf Holger Badstuber kann Torkun nicht zurückgreifen, denn dieses plagt sich weiterhin mit muskulären Problemen im Adduktorenbereich herum. Angeblich soll er aber bald wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Auf welche Spieler der neue Trainer setzt, verriet er noch nicht: „Es kann personelle Änderungen geben, aber auch in der Ausrichtung. Ich werde nicht zu viel Informationen an die Mannschaft weitergeben, denn aus eigener Erfahrung weiß ich, dass zu viel Information auch für Verwirrung sorgen kann.“

(rf)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart