01.01.18 / 11:22 Uhr

Erneuter Abstieg verkraftbar

VfB Stuttgart: Präsident Dietrich plant den Erfolg

Von: Pixelio / Rainer-Sturm

Der VfB Stuttgart hat derzeit nur einen minimalen Vorsprung auf die Abstiegsplätze und musste zuletzt fünf Niederlagen nacheinander einstecke. VfB-Präsident Wolfgang Dietrich gibt des Klassenerhalt als Primärziel für diese Saison aus und ist sich sicher, dass der langfristige Erfolg planbar ist.


„Natürlich reicht mir jeder Platz, der sicher stellt, dass wir auch in der nächsten Saison in der Bundesliga spielen. Wir wissen, dass wir uns grundsätzlich verbessern können und müssen, und daran werden alle Beteiligten in der Winterpause auch arbeiten“, erklärte er in einem Interview mit einer deutschen Tageszeitung. Ein erneuter Abstieg wäre aus seiner Sicht verkraftbar.


„Der VfB ist so stark, dass er so einen Tiefschlag wegstecken könnte. Wir haben gefestigte Strukturen in den Gremien und wirtschaftlich gefestigte Strukturen. Ich halte Erfolg für planbar. Und ich halte nichts davon, langfristige Ziele in Frage zu stellen, wenn man sich aktuell in einer schwierigen Situation befindet“, so Dietrich weiter.


Den FC Bayern München sieht er durchaus als Vorbild an, was die Führung und das Umfeld des Vereins anbetrifft: „Dazu hat der FC Bayern einen sehr interessanten Investoren-Mix. Das ist, was ich sage, dass auch wir außer der Daimler AG Partner finden müssen, die dem VfB einen Mehrwert bringen. Daran müssen wir arbeiten.“

(cm)





Anzeige