10.10.17 / 09:46 Uhr

Spiel nach vorne verbessern

VfB Stuttgart will drei Punkte gegen Köln

Von: VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat die letzte Partie vor der Länderspielpause gegen Eintracht Frankfurt trotz vieler Möglichkeiten mit 1:2 verloren. Zu Hause ist der VfB dagegen noch ungeschlagen im Kalenderjahr 2017. Gegen den 1. FC Köln soll die Heimserie nun fortgesetzt werden.


„Vielleicht war es ja ganz gut, dass viele Spieler neue Eindrücke gesammelt haben“, äußerte sich VfB-Abwehrspieler Dennis Aogo. „Wir haben den Anspruch zu gewinnen“, lautet sein klares Statement in der Vorbereitung auf das nächste Heimspiel. Die Basis und Qualität sei da. Es gelte nun, das Spiel aus einer stabilen Defensive nach vorne zu verbessern.


Ein Blick auf die Statistik zeigt, dass der VfB nicht alleine dieses Problem der mangelnden Torchancenverwertung hat. Laut Bericht eines Onlineportals fielen an den ersten sieben Spieltagen fielen im Schnitt pro Partie nur 2,44 Tore, was einen neuen Negativrekord markiert.


"Nur ganz wenige Mannschaften versuchen mit dem Ball zu agieren. Es sind vielleicht vier oder fünf in der Bundesliga. Alle anderen versuchen zu verteidigen oder das Spiel zu zerstören. Das ist zu wenig", kritisierte denn auch kürzlich der ehemalige Sportdirektor des FC Bayern München Matthias Sammer.

(jd)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart