05.10.17 / 18:58 Uhr

Bald wieder im Trainingsmodus?

VfB Stuttgart: Gentner macht keine Vorwürfe

Von: VfB Stuttgart

VfB-Profi Christian Gentner ist auf dem Weg der Besserung. Nach zwei Operationen müssen nun die Knochen im Gesicht wieder zusammenwachsen. „Es war relativ schnell klar, dass keine Schäden zurückbleiben werden. Es ist zum Glück glimpflich ausgegangen“, erklärt Gentner.


Am 16. September stieß er im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg mit dem Torhüter der Gäste zusammen. Vorwürfe macht Gentner seinem Gegenspieler nicht: „Es war ein einfach ein unglücklicher Zusammenprall. An der Aktion war nichts Vorsätzliches dran. Koen hat sich unmittelbar danach bei mir gemeldet und mir eine gute Besserung gewünscht. Wir hatten seitdem mehrmals Kontakt.“


Auch gegen den Schiedsrichter Guido Winkelmann hegt er keinen Groll: „Er hat sich bei mir gemeldet und sich entschuldigt, dass er die Situation falsch eingeschätzt hat. Ich denke aber, so etwas kann passieren.“


Der 32-Jährige richtet daher seine volle Konzentration auf seine baldige Rückkehr in die Mannschaft. „Ich habe seit heute wieder die Erlaubnis Sport zu machen“, sagte er am vergangenen Mittwoch. Wann er wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, ist jedoch noch völlig offen: „Wir müssen die ersten Belastungen abwarten. Es geht zunächst darum, den Kreislauf wieder in Schwung zu bringen und den Puls hochzufahren. Ich mache mir keinen Druck und habe auch keinen von Vereinsseite“, so Gentner.

(cm)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart