13.07.17 / 18:47 Uhr

1:2-Niederlage gegen Dresden

VfB Stuttgart: Zieler verpatzt Einstand

Von: Pixelio / Kurt-Michel

Der VfB Stuttgart hat sein Testspiel gegen Dynamo Dresden verloren und der neue Schlussmann Ron-Robert Zieler machte dabei keine gute Figur. Doch trotz seines verpatzten Einstands gibt er sich kämpferisch und fordert Mitch Langerak heraus.


"Mein Anspruch ist ganz klar, wieder regelmäßig zu spielen. Deshalb bin ich auch hierher gekommen, um mich durchzusetzen. Ich will am liebsten jedes Spiel machen", wird der 28 Jahre alte Torwart von einem Online-Portal zitiert.


Das dürfte intern für Zündstoff sorgen. Zumal der Kader noch nicht vollständig ist und die Abwehr nicht sortiert. VfB-Trainer Hannes Wolf gab sich nach der Niederlage nicht besorgt: „Natürlich fehlt uns in vielen Abläufen noch die Sicherheit, das ist aber zum jetzigen Zeitpunkt völlig normal.“


In der neunten Minute köpfte Daniel Ginczek den VfB zwar mit 1:0 in Führung. Doch mit eingewechselten jungen Spielern und Zieler im Tor verlor der VfB den Zugriff auf das Spiel und Dresden gelang mit einem Distanzschuss in der 52. Minute der Ausgleich. In der 64. Minute kam dann Lucas Röser zum Siegtreffer für Dresden.

(rf)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart