16.07.17 / 12:44 Uhr

Zieler gegen Langerak

VfB Stuttgart: Offenes Rennen um Position im Tor

Von: Pixelio / Gerd-Altmann-geralt

Auf jeder Position mit zwei qualitativ hochwertigen Spielern besetzt zu sein, mag ein Luxus sein. Um sich aber in der Bundesliga dauerhaft nach oben zu orientieren, ist dies unabdingbar. Daher scheint es nur logisch, dass sich der VfB Stuttgart mit Ron-Robert Zieler auf der Torhüterposition verstärkt hat. Das Rennen um die Nummer eins beim VfB ist völlig offen.


"Wir wollen uns erst einmal ein Bild machen in den nächsten Wochen. Wir wünschen uns, dass das ein Torwart-Team wird und sie zusammenhalten", äußerte sich VfB-Trainer Hannes Wolf zur neuen Situation.


Der bisherige VfB-Stammkeeper Mitch Langerak sei über den Transfer nicht sonderlich erbaut gewesen, verriet Wolf: "Wir haben natürlich mit ihm gesprochen, und er hat sich im ersten Moment auch nicht gefreut. Im ersten Moment hat er schon schlucken müssen. Aber wenn ein Mann wie Ron-Robert Zieler zu einem akzeptablen Preis zu haben ist, dann müssen wir das machen."


Zielers Patzer bei der 1:2-Niederlage im Testspiel gegen Dresden entschuldigt Wolf: "Das Tor war unhaltbar. Wenn er nicht ein bisschen höher steht, dann hat er keine Chance, auf Steilpässe zu gehen. Und deswegen ist das für mich überhaupt kein Thema."

(cm)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart