06.07.17 / 19:03 Uhr

Vertragsauflösung mit sofortiger Wirkung

VfB Stuttgart trennt sich von Tashchy

Von: Pixelio / Clara-Diercks

Der VfB Stuttgart hat mit der Belgier Orel Mangala von Anderlecht und Anastasios Donis von Juventus Turin erste zwei Neuzugänge verbucht. Weitere Verstärkung für den Defensivbereich soll folgen. Im Offensivbereich herrscht dagegen fast schon ein Überangebot. Von einigen Spielern will sich der Verein daher noch trennen. Boris Tashchy ist der erste, dessen Wege künftig nicht mehr mit dem VfB verbunden sein werden.

Wie der Verein meldet, wurde dessen Vertrag mit sofortiger Wirkung in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Der 24-jährige Stürmer spielte seit Oktober 2014 beim VfB II gewechselt und stand ab Februar 2016 im Profikader des VfB. In der Rückrunde der abgelaufenen Spielzeit war Tashchy an den tschechischen Erstligisten FC Zbrojovka Brünn ausgeliehen.

Im Offensivbereich ist der VfB laut VfB-Sportvorstand Jan Schindelmeiser gut aufgestellt. Obwohl Carlos Mané voraussichtlich bis zum Jahresende ausfällt und Tobias Werner den Verein verlassen könnte, ist der VfB auf nahezu jeder Position in der Offensive doppelt besetzt.

(cm)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart