15.05.17 / 18:07 Uhr

Neue Verteilung der TV-Gelder in der Bundesliga

VfB Stuttgart kann auf Finanzspritze hoffen

Von: Pixelio / knipseline

In der neuen Saison wird fast doppelt so viel Geld aus der TV-Vermarktung an die Bundesligisten ausbezahlt als in der laufenden Spielzeit. Die Ausschüttung steigt von 680 Millionen Euro auf 1,16 Milliarden Euro wie eine Stuttgarter Tageszeitung berichtet. Auch der VfB Stuttgart kann nach dem Wiederaufstieg auf eine große Finanzspritze hoffen.


Die Gelder werden künftig nicht nur nach dem sportlicher Erfolg (70%) bemessen. Auch die sportliche Nachhaltigkeit über einen Zeitraum von 20 Jahren (5%), der Einsatz von selbst ausgebildeten Spielern bis zum 23. Lebensjahr (2%) und die Bedeutung des Vereins über einen Zeitraum von fünf Jahren (23%) gehen in die Bewertung mit ein. errechnet.


Der VfB Stuttgart erhielt für die Saison in der zweiten Liga 11,3 Millionen Euro. Im Falle des Wiederaufstiegs würde sich diese Summe auf 31,99 Millionen erhöhen und damit nahezu verdreifachen. Die höchste Summe streicht der FC Bayern München ein, der künftig fast 100 Millionen Euro erhalten wird.

(jd)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart