19.04.17 / 16:04 Uhr

Präsident auf Werbetour

VfB Stuttgart: Fans fürchten schwindenden Einfluss

Von: Clint Metzger

Am 1. Juni soll bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in der Mercedes-Benz-Arena die Entscheidung darüber fallen, ob die Profiabteilung ausgegliedert wird oder nicht. Im positiven Falle, könnten Investoren einsteigen und dem VfB Beträge in zwei- bis dreistelliger Millionenhöhe zur Verfügung stellen, damit sich dieser zukunftsfähig aufstellen kann. Laut Satzung müssen 75 Prozent der Mitglieder zustimmen, um die Ausgliederung zu ermöglichen.


Um für dieses Vorhaben zu werben, besucht VfB-Präsident Wolfgang Dietrich derzeit viele Fanclubs und Vereinigungen. Ihm sei es wichtig zu wissen, welche Fragen die Mitglieder haben und welche Informationen sie benötigen, um abstimmen zu können. Überwiegend treibt die Fans die Angst vor dem schwindenden Einfluss um.


„Unsere Mitglieder haben viele Fragen, Hoffnungen und auch Ängste“, meint Markus Stephan, Gründungsmitglied des Fanklubs Europapokalfreunde Vaihingen. „Da überlegt sich der ein oder andere Fan schon, welchen Einfluss die Investoren dann haben und ob der VfB dann noch der Herr im eigenen Haus ist“, wird Stephan von einer Stuttgarter Tageszeitung zitiert. Zudem stellten sie sich die Frage, „ob genügend Geld da ist, um die guten Spieler im Kader zu halten und um weitere gute Spieler zu engagieren.“ Dietrich wird auf seiner Werbetour sein Möglichstes tun, um diese Befürchtungen zu zerstreuen. Die Entscheidung treffen die Mitglieder dann am 1. Juni selbst.

(jd)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart