18.04.17 / 15:55 Uhr

Trainer lobt Torgaranten Terodde

VfB Stuttgart: Ginczek als heimlicher Matchwinner

Von: VfB Stuttgart

Das Stürmerduo Daniel Ginczek und Simon Terodde hat erstmals gestochen. Nach seiner langen verletzungsbedingten Auszeit kämpft sich Daniel Ginczek langsam aber sicher zurück. Gegen Arminia Bielefeld wurde er eingewechselt und spielte in der Schlussphase Simon Terodde frei, der den entscheidenden Siegtreffer erzielte.


VfB-Kapitän Christian Gentner weiß um die Verdienste von Ginczek: „Wie schon öfter in dieser Saison haben wir bewiesen, dass die Moral stimmt. Im heutigen Spiel waren auch die Einwechslungen wichtig, die nochmal frischen Wind gebracht haben. Gerade Ginni hat vorne für Wirbel gesorgt.“  


VfB-Trainer Hannes Wolf lobt indes Doppeltorschütze Terodde: „Der Treffer von Simon kurz vor Ende war sehr wichtig und ein schöner Moment. Seine Tore sind unglaublich wichtig für uns.“


Dieser zeigte sich nach dem knappen Sieg gegen Bielefeld zwar nicht ganz zufrieden, aber glücklich: „Es waren intensive 90 Minuten. Der Zeitpunkt des Siegtreffers ist glücklich, aber insgesamt haben wir verdient gewonnen. Nachdem ich zuvor die eine oder andere Chance vergeben hatte, bin ich cool geblieben und bin froh, dass ich noch das 3:2 erzielt habe.“

(cm)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart