05.04.17 / 20:23 Uhr

1:1-Ausgleich in Nachspielzeit

VfB Stuttgart rettet Punkt in München

Von: VfB Stuttgart

Wie schon gegen Dynamo Dresden kann der VfB Stuttgart erst in buchstäblich letzter Minute eine Niederlage abwenden. In der Nachspielzeit gelingt Marcin Kaminski der glückliche 1:1-Ausgleich und damit ein wichtiger Punktgewinn. Da auch die Mitkonkurrenten Union Berlin und Eintracht Braunschweig sieglos blieben, fällt der VfB nur auf den zweiten Rang hinter Hannover 96 zurück.


Die Gastgeber gehen mit zuletzt zwei Siegen in Folge selbstbewusst in die Partie und haben nach vier Minuten auch schon die erste Gelegenheit. Nach einem Freistoß köpft Löwen-Kapitän Ivica Olic auf das Tor des VfB, doch Mitch Langerak hat keine Mühe, den Aufsetzer zu halten. In der 23. Minute nutzen die Münchner die Schwächen der VfB-Abwehr aus und Romuald Lacazette trifft zur 1:0-Führung für die Löwen.


Obwohl der VfB mehr Ballbesitz hat, bleiben die Angriffe harmlos und unpräzise. Die Chancenverwertung lässt zu wünschen übrig. Die Gastgeber verlegen sich nach dem Führungstreffer fast nur noch auf die Defensive, gegen die der VfB kein Erfolgsrezept findet. Erst in der Nachspielzeit gelingt dem VfB der glückliche Ausgleich. Nach einem langen Pass können die Löwen den Ball nicht unter Kontrolle bringen und Marcin Kaminski ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Mit seinem ersten Tor für den VfB in der 92. Minute rettet er einen wichtigen Punkt.

(jd)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart