20.03.17 / 08:57 Uhr

Verpatzter Auftritt gegen Fürth

VfB Stuttgart: Ginczek muss sich gedulden

Von: VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat in den vergangenen drei Spielen nicht einen Sieg gelandet und mit dem 0:1 gegen Fürth enorme Schwächen offenbart. Bei Daniel Ginczek lief leider auch nicht viel zusammen.


Gegen den VfL Bochum erzielte er sein erstes Tor nach seinem Comeback. Da schöpfte er Hoffnung, dass er weiter aufwärts geht. Doch der Stürmer muss sich gedulden. „Ich habe ihn zur Pause rausgenommen, weil bereits abzusehen war, dass er nicht 90 Minuten lang durchhält“, äußerte sich VfB-Trainer Hannes Wolf nach der Auswärtsniederlage.


Bei Ginczek klappte so gut wie nichts. Das Spiel lief an ihm vorbei. Da tröstet es wenig, dass es anderen VfB-Akteuren wie Marcin Kaminski nicht anders erging. In der Länderspielpause gibt es viel zu tun, um wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Sonst droht eine ähnliche Achterbahnfahrt wie in der vergangenen Saison, als der VfB trotz eines zwischenzeitlich neunten Tabellenplatzes noch abstieg.

(jd)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart