14.03.17 / 18:30 Uhr

Fußtritt im Training

VfB Stuttgart: Entwarnung bei Ginczek

Von: VfB Stuttgart

Auch am VfB Stuttgart geht die Erkältungswelle nicht spurlos vorüber. Neuzugang Ebenezer Ofori konnte deswegen am Training nicht teilnehmen und auch Timo Baumgartl musste sich einen Tag schonen. Der Rest der Mannschaft bekam ein strammes Trainingsprogramm mit Sprints, Übungseinheiten zu Passformen und Krafteinheiten verordnet.


Nach den beiden Unentschieden gegen Braunschweig und Bochum soll gegen die SpVgg Greuther Fürth wieder ein Sieg her, denn danach folgt eine zweiwöchige Länderspielpause. Diese überbrückt der VfB mit einem Testspiel gegen den FC Ingolstadt am 23. März.


Daniel Ginczek konnte indes Entwarnung geben. Im Training trat ihm Jerome Onguene auf den Fuß, sodass der Einsatz von Physiotherapeut Gerhard Wörn gefragt war. Stürmerkollege Simon Terodde kommt dagegen nach seiner Nasen-Operation mit der Schutzmaske gut klar: „Ich kann mich in die Zweikämpfe geben und Gas geben.“


Das wird der VfB auch tun müssen, denn die Kontrahenten um einen Aufstiegsplatz haben zuletzt Siege eingefahren und den Abstand verringert: „Wir befinden uns in einer entscheidenden Phase. Darüber müssen wir uns jederzeit im Klaren sein und entsprechend bereiten wir uns auf die anstehenden Aufgaben vor. Wir sind in den vergangenen Spielen nicht zu einer Vielzahl an Abschlüssen gekommen. Wir werden aus unseren Fehlern lernen“, verspricht der 29-Jährige.

(cm)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart