07.03.17 / 09:32 Uhr

Remis trotz Unterzahl

VfB Stuttgart weiterhin ungeschlagen in Rückrunde

Von: VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart bleibt in diesem Jahr weiterhin ungeschlagen. Trotz einer gelb-roten Karte gegen Marcin Kaminski in der 41. Minute und der darauffolgenden Unterzahl über die zweite Halbzeit hinweg, holt der VfB ein 1:1 in Braunschweig und behauptet damit die Tabellenspitze.


Der VfB begann wie so häufig in dieser Saison: offensiv und erfolgreich. In der dritten Minute nutzt Carlos Mané einen Fehler in der Abwehr der Gastgeber und schiebt den Ball ins kurze Eck zur 1:0-Führung für den VfB. In der 15. Minute köpft Timo Baumgartl nach einem Freistoß von Anto Grgic am Braunschweiger Tor vorbei. Nach einer halben Stunde gibt der VfB das Spiel jedoch aus der Hand.


Eintracht Braunschweig bekommt in der 32. Minute nach einem Zweikampf zwischen Mané und Zuck einen Strafstoß zugesprochen. VfB-Torhüter Mitch Langerak pariert jedoch gegen Mirko Boland. Zwei Minuten später wehrt Langerak einen Schuss von Christoffer Nyman ab. In der 42. Minute erhält Kaminski nach einem Zweikampf mit Gustav Valsvik die gelb-rote Karte und muss vom Platz. Den anschließenden Elfmeter nutzt Ken Reichel zum 1:1-Ausgleich.


In der zweiten Hälfte sind die Gastgeber dank der Überzahl die aktivere Mannschaft, kommen aber dennoch nicht gefährlich vor das Tor des VfB. Dieser verlegt sich wiederum auf die Defensivarbeit und das Konterspiel. In der 57. Minute kann VfB-Keeper Langerak eine Flanke der Braunschweiger abwehren. Der Nachschuss der Gastgeber geht neben das Tor. Auch in der 83. Minute ist Langerak zur Stelle, als er einen Schuss von Phil Ofosu-Ayehs zur Ecke abwehren kann.


Am Ende bleibt es beim Unentschieden, mit dem der VfB weiterhin die Tabellenführung verteidigt und nun vier Punkte Vorsprung auf Union Berlin hat.

(cm)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart