27.02.17 / 16:27 Uhr

Mit Schutzmaske ins Training zurück

VfB Stuttgart: Terodde erleidet Nasenbeinbruch

Von: Pixelio / Michael-Buehrke

Simon Terodde hat gegen den 1. FC Kaiserslautern sein 15. Saisontor für den VfB Stuttgart erzielt. In der Partie bekam er jedoch einen auf die Nase. In der 18. Minute prallte er mit Gegenspieler Ewerton  zusammen. Nun hat die ärztliche Untersuchung ergeben, dass er dabei einen Nasenbeinbruch erlitt.


Laut Meldung des Vereins soll er am Mittwoch operiert werden und dann bereits am Freitag wieder mit einer Schutzmaske ins Mannschaftstraining einsteigen. Dass Terodde ungemein wertvoll für die Mannschaft ist, bestätigte auch VfB-Trainer Hannes Wolf, als er den Torjäger in der 67. Minute auswechselte: „Es ist schon eine krasse Entscheidung, Simon rauszunehmen.“


Zum Glück konnte der VfB den Ausfall gegen Kaiserslautern kompensieren. Der eingewechselten Berkay Özcan erzielte in der 88. Minute das entscheidende 2:0-Siegtor. Und zudem konnte Wolf noch auf einen anderen Profi setzen: „Wenn du aber einen Spieler wie Daniel Ginczek draußen hast, fällt es nicht ganz so schwer, Simon rauszunehmen.“

(cm)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart