01.02.17 / 16:43 Uhr

Junge Spieler für Abwehr und Angriff

Drei Neue für den VfB Stuttgart

Von: Pixelio / knipseline

Sie sind jung, waren bezahlbar und haben Perspektive: Kurz vor Ende der Transferperiode hat VfB-Sportvorstand Jan Schindelmeiser noch einmal zugeschlagen und gleich drei neue Spieler verpflichtet.


 Wie bereits vermutet, kommt der 19-jährige Franzose Jérôme Onguéné vom FC Sochaux. Der robuste Innenverteidiger gilt als kopfballstark und war in allen Junioren-Nationalteams der Franzosen aktiv. Er hat einen Vertrag bis 2020 unterschrieben und kostet den VfB 2,5 Millionen Euro Ablöse. Im Falle eines Aufstiegs werden noch einmal 500 000 Euro fällig.


Der 18-jährige Josip Brekalo wird vom VfL Wolfsburg bis zum Saisonende ausgeliehen. Sollte der VfB wieder erstklassig werden, verlängert sich der Vertrag um ein jahr und der VfB kann eine Kaufoption zücken. Der offensive Mittelfeldspieler könnte Takuma Asano ersetzen, der nach Ende der Saison vermutlich wieder zurück zum FC Arsenal wechseln wird.


Ebenezer Ofori ist 21 Jahre jung und kommt aus Ghana. Der VfB hat 1,5 Millionen Euro für ihn auf den Tisch geblättert und ihn bis 2020 verpflichtet. Ofori kommt vom schwedischen Erstligisten AIK Solna. „Ebenezer Ofori ist ein junger, entwicklungsfähiger Spieler. Er ist ein wendiger, lauffreudiger und spielstarker Linksfuß und wurde von uns über einen längeren Zeitraum beobachtet“, wird VfB-Manager Jan Schindelmeiser zu ihm zitiert.

(cm)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart