29.01.17 / 16:33 Uhr

Auswärtssieg in Schlussphase

VfB Stuttgart: Mané verhindert Fehlstart

Von: Pixelio / gnubier

Der VfB Stuttgart hat einen Fehlstart in die Rückrunde durch einen späten Treffer von Mané verhindert und mit einem 1:0-Auswärtssieg gegen St. Pauli zu Tabellenführer Braunschweig aufgeschlossen.


Beide Mannschaften benötigten Anlaufzeit, um ins Spiel zu finden. In der 16. Minute war VfB-Torhüter Mitch Langerak erstmals gefordert, als er eine verunglückte Flanke von Cenk Sahin über die Latte musste. Fünf Minuten später scheitert Takuma Asano im direkten Duell mit St. Paulis Keeper Philipp Heerwagen. In der folgenden Zeit kann sich keine der beiden Mannschaften eine zwingende Torchance erspielen. Kurz vor dem Pausenpfiff hat der VfB Glück, als der Ball auf die Latte von Langeraks Gehäuse klatscht.

Die Gastgeber beginnen die zweite Hälfte offensiv, finden aber kein zwingendes Mittel gegen die Abwehr des VfB. Dieser kann sich langsam mehr Spielanteile erkämpfen, hat aber seinerseits keine Präzision in der Offensive. In der 77. Minute rettet VfB-Schlussmann Langerak vor einem Rückstand, indem er einen Schuss von Waldemar Sobota parieren kann. In der 84. Minute nutzt Carlos Mané einen abgefälschten Pass und trifft zum 1:0 für den VfB, das zugleich den Endstand markierte.

(jd)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart