15.04.13 / 07:36 Uhr

2:0-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach

VfB Stuttgart landet ersten Heimsieg des Jahres

Von: VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat eine gelungene Generalprobe für das DFB-Pokalhalbfinale gefeiert und ging erstmals in diesem Jahr in der heimischen Mercedes Benz-Arena als Sieger vom Platz. Mit 2:0 gewann der VfB gegen Borussia Mönchengladbach.

Der VfB war von Beginn an die offensivere Mannschaft, kam aber dennoch nur selten zu gefährlichen Torchancen. So wie in der elften Minute, als Gladbachs Schlussmann Marc-André ter Stegen einen Kopfball von Martin Harnik entschärfte.

Ein Eigentor der Borussen entschädigte den VfB in der 28. Minute dann für das bislang vergebliche Anrennen. Nach einem Freistoß von Alexandru Maxim und einer verunglückten Kopfballaktion eines Borussen stand es plötzlich 1:0 für die Gastgeber. Nur sechs Minuten später erhöhte Christian Gentner auf 2:0. Nachdem sich ein Abwehrspieler der Borussen und Keeper ter Stegen nicht einig waren, nutzte Gentner die Gelegenheit, um mit einem sehenswerten Lupfer den Ball im Tor der Gladbacher zu versenken.

Auch in der zweiten Hälfte war von Mönchengladbach nicht viel zu sehen. Der VfB blieb weiter offensiv und zweikampfstark. Ibisevic, Boka, Harnik und der eingewechselte Okazaki scheiterten aber in der Folgezeit mit ihren Torschüssen. Am Ende blieb es beim 2:0 für den VfB, der sich mit diesem Sieg auf den zwölften Platz der Bundesligatabelle verbessert.

(cm)





Anzeige