08.01.18 / 16:18 Uhr

Wolf sieht Chancen auf weitere Transfers

VfB Stuttgart: Fokus auf Hertha-Spiel

Von: VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart ist in der Endphase seines Trainingslagers im spanischen La Manga. Auch wenn die Winterpause nicht lange dauerte und die VfB-Profis auch während der Feiertage individuelle Trainingspläne abzuarbeiten hatten, so schätzt VfB-Trainer Wolf die Abwechslung in Spanien.


„Es ist wichtig für die Mannschaft, aber auch für uns Trainer, mal etwas Abstand zu bekommen, nicht ständig den Ball am Fuß zu haben – wenn auch nur für kurze Zeit“, wird er von einer Stuttgarter Tageszeitung zitiert. Das Fernziel in dieser Saison lautet: Klassenerhalt. Der Fokus richtet sich derzeit aber ausschließlich auf das Spiel am Samstag gegen Hertha BSC Berlin.


„Alle Kraft gilt jetzt dem Rückrundenauftakt gegen Hertha BSC. Unser weiteres Schicksal wird dort nicht entschieden. Aber wir wollen unbedingt gewinnen“, so Wolf. In der Hinrunde verlor der VfB mit 0:2. Doch nun liegt die Hoffnung auf Rückkehrer Mario Gomez, sowie Anastasios Donis und Daniel Ginczek, die dem lahmenden Sturm nun wieder mehr Leben einhauchen sollen.


Trainer Wolf gibt die Hoffnung noch nicht auf, dass der VfB weitere Transfers abschließen kann. VfB-Sportvorstand Michael Reschke äußerte sich zwar erst vor wenigen Tagen, dass der VfB mit einer Wahrscheinlichkeit von 75 Prozent auf dem Transfermarkt nicht mehr aktiv sein werde. Dem hält Wolf jedoch entgegen: „Der Kader ist grundsätzlich nicht zu groß. Mal schauen, was noch passiert. Man sollte also nicht dogmatisch die Tür zuschlagen. Wenn sich vor dem Hintergrund der vielen Verletzungen in der Hinrunde noch Dinge ergeben, die helfen, dann muss man noch mal neu sprechen.“

(cm)









Anzeige



Anzeige

VfB Stuttgart Shop

Der große VfB Stuttgart Shop - stöber und entdecke günstige Angebote . 

Anzeige & Werbung




Mehr News vom VfB Stuttgart